Mono-Kai 1×12 oder 1×15 Gitarrenbox 2017-12-01T16:04:44+00:00

Mono-Kai

Mono-modulare 1×12 oder 1×15 Gitarrenbox.
Schlicht, aber äußerst be-eindruckend!

Unser ‚Erstling‘ und das ‚Urgestein‘ der Kammler Tunator® Cabinets.

Hier kann sich ein 12″ oder 15″ Speaker im Gehäuse einzigartig und voll entfalten, d. h. ohne konkurrierende Schwingungen und Überlagerungen. 

Die mono-modulare Bauweise erlaubt höchstmögliche Präzision des Klangs/Tons. Gleichzeitig bleibt der Klang ‚durchsichtig‘ und differenziert. Sie macht das Spielverhalten (die attack) enorm schnell wahrnehmbar und bietet vielfältige zusätzliche Kombinationsmöglichkeiten:

  • größere Flexibilität hinsichtlich der Anforderungen (Club/Halle),
  • damit einfacherer und leichterer Transport.
  • stereophone oder polyphone Aufstellmöglichkeiten durch Trennung.
  • Klangmischung durch Verwendung unterschiedlicher Speakertypen in jedem Gehäuse.
  • Erweiterung des Klangspektrums durch Kombination mit Bi-Kini.

Detailansichten

Ecke ohne SchutzSorgfältige Kantenverarbeitung

Ecke mit SchutzEcke mit Schutz

Grill mit Lasche abnehmbarGrill mit Lasche abnehmbar

GriffGriff

Rollen steckbarRollen steckbar/optional

3D Verstrebung im Cabinet3D Verstrebung im Cabinet

Speakon Combi VerbindungSpeakon Combi Verbindung

Tunator‚Red‘ Tunator

Technische Details

Anschluss: Speakon Combo Stecker (Klinke Amp auf Speakon/Klinke Box). 
Speaker: 1×12“ Celestion Gold oder Blue Bulldog (50/15 Watt*),1×15″ Jensen P15R oder Custom Optionen 
Abmessungen: 53x53x32 cm (H/B/T) oder Custom Optionen. 
Gewicht: ca. 22,5 kg. (mit Gold/Blue Bulldog). 
Bezug: Schwarz (Standard) oder Custom Optionen. 
Ecken: auf Wunsch in Metall in schwarz/chrom. 
Griff: stabiles Lederimitat, passend zum Bezug.
Grill: Basket in black/gris oder Custom Optionen. Abnehmbar!
Füsse: Selektiertes Hartgummi (Standard).

Hinweis: Ab Manufaktur ist jede Mono-Kai standardmäßig auf 16 Ohm ausgelegt

„Habe heute die Box das erste mal benutzt und meine Erwartungen wurden jetzt schon übertroffen. Hammersound sage ich da nur!“

F. - P. Schmidt - Frankfurt/M.

„Die Mono-Kai ist bei mir angekommen. Ich bin total beeindruckt und weiss nicht, was ich sagen soll. Ausser: Das ist der Wahnsinn. Ich habe über 20 jahre Erfahrung im Bereich Elektro-Akustik und habe so etwas noch nicht gehört!“

M. S. - Berlin

„Ich habe die Tage einen ersten Vergleich gemacht und … aufgenommen. Somit habe ich einen Vergleich Marshall 1960 AHW vs. Mono-Kai. Das Ergebnis ist teilweise schockierend. Z.B. in Passagen mit offenen Akkorden klingt es, als ob bei Marshall eine Decke vor dem Speaker hängt (dumpf und undefiniert).“

R. P. - Salzgitter

„Und was den Klang angeht … ein Traum, jedes Mal wenn ich spiele. Und wie transparent der Sound bei verzerrten Sounds mit meiner Les Paul auch bei höheren Lautstärken noch ist.“

C. F. - Berlin

„Habe gestern und heute alle amps, die ich als head habe, angeschlossen und gespielt mit meinen neuen kammler cabinets. Ich möchte mich einreihen in die liste derer, die nun eine neue zeitrechnung einläuten. Die Alnicos sind toll!!!. ich bin begeistert.“

M. R. - Wilster

Jetzt Anspielen

Aktuelle Preisliste